Von G wie Gabelstapler bis Z wie Zuckerfabrik

|   News

Unser neues Fortbildungsprogramm für das 2. Halbjahr 2019 ist erschienen

Auch im zweiten Halbjahr präsentiert das Wirtschaftsforum Rees e.V. wieder acht interessante Fortbildungsveranstaltungen.

Ab sofort können sich Interessierte unter dialog@wifo-rees.de oder Tel. 02857.6 81 92 26 dafür anmelden.  „Es gibt viele Gründe für die Beliebtheit unseres Programms“, so der Sprecher des Arbeitskreises Fortbildung, Frank Stefan Alì, „einer ist sicherlich die Ortsnähe, ein anderer die Vielfalt verschiedener Themen und ein dritter, dass fast alle Seminare oder Workshops kostenlos sind.“

Auf großes Interesse stoßen immer wieder unsere Klassiker: die Kurse zur Ersten Hilfe sowie die Gabelstaplerausbildung- und auffrischung. Die Gabelstaplerkurse finden in der Firma Wwe. Th. Hövelmann aus Rees-Empel an den Terminen 14. September, 26. Oktober und 23. November ab 8 Uhr statt und kosten je nach Stundenumfang 125 Euro oder 62,50 Euro netto.

Unser Referent Gerhard Rallye vom EHN Notfallseminar lädt zu seinem Grund- und Auffrischungskurs in der Ersten Hilfe am 8. November in der Zeit von 14 bis 20 Uhr ein. Der Kurs ist auch für Führerscheinanwärter offen, die 30 Euro entrichten müssen.

Am 26. September bietet Gabriele Galler von der Firma galler.IT einen Workshop an, in dem es um das wichtige Thema der „IT-Sicherheit im Unternehmen“ geht. Die Teilnehmer erfahren, wie sie Schutzsysteme aufbauen und erhalten können.

Im Workshop mit dem Titel „Dem Fachkräftemangel erfolgreich begegnen“, den Frank Stefan Alì von der cfa consulting am 12. November leitet, dreht sich alles um das Thema der Personalbeschaffung aus der Sicht eines aktiven Vertriebs. Dazu werden handfeste Argumente entwickelt.

Personal- und Gesundheitscoach Heidi Zachert-Bohr stellt in ihrem Seminar am 21. November Glaubenssätze in den Mittelpunkt, die entweder als Blockaden oder als Herausforderungen angesehen werden können. Es geht darum, wie man das Stressdenken und andere hinderliche Programmierungen im Gehirn abschalten kann, um das Leben wieder in Einklang mit sich selbst zu bringen.

Den Schlusspunkt im Weiterbildungsprogramm bildet die Werksbesichtigung der Zuckerfabrik Pfeifer & Langen in Appeldorn, die am 29. November von 15 bis 18 Uhr durchgeführt wird.

 

Wifo-Fortbildungsprogramm 2-2019

Zurück