Hier ist es, das neue Fortbildungsprogramm 2 - 2018!

|   News

Von A wie Auffrischungskurs bis W wie Wertschöpfung für Macher reichen unsere Angebote. Vielfältig, praktisch, ortsnah und oft kostenlos!

Im letzten Halbjahr nahmen zahlreiche Personen an den Fortbildungsveranstaltungen des Wirtschaftsforum Rees e.V. teil. Das war Ansporn genug, auch in diesem Halbjahr wieder acht Veranstaltungen zu präsentieren.

Ab sofort können sich Interessierte unter dialog@wifo-rees.de oder Tel. 02857.6 81 92 26 dafür anmelden.

„Es gibt viele Gründe für die Beliebtheit unseres Programms“, so der Sprecher des Arbeitskreises Fortbildung, Frank Stefan Alì, „einer ist sicherlich die Ortsnähe, ein anderer die Vielfalt verschiedener Themen und ein dritter, dass fast alle Seminare oder Workshops kostenlos sind.“

Das Programm beginnt und endet mit dem Grund- und Auffrischungskurs zur Ersten Hilfe mit dem Referenten Gerhard Rally vom EHN-Notfallseminar. Das Wirtschaftsforum lädt dazu am 7. September und am 30. November jeweils von 14 bis 20 Uhr ein. Der Kurs ist auch für Führerscheinanwärter offen, die 30 Euro bezahlen müssen.

Am 9. Oktober bietet Frank Stefan Alì von der cfa consulting einen Workshop mit dem Titel „Schraubst du noch oder motivierst du schon?“ an. Hier dreht sich alles um drei wichtige Regeln der Motivation.

Für alle, die einen Gabelstaplerführerschein haben, steht am 13. Oktober der jährliche Auffrischungskurs an, der 40 Euro netto kostet.

Am 23. Oktober lädt Mathias Flür vom Flexxpoint Fitnessstudio zum Faszientraining ein, das die Beweglichkeit verbessert und das Bindegewebe in Form hält.

Am Samstag, 10. November, geht es nach einem theoretischen Teil in der Firma Motorgeräte Kersten wieder in den Suderwicker Forst, um den „Sägeschein A für liegendes Holz“ zu erwerben. Die Kosten belaufen sich dafür auf 100 Euro.

Personal- und Gesundheitscoach Heidi Zachert-Bohr stellt in ihrem Seminar am 15. November die „Wertschöpfung für Macher“ vor, wobei es in der Personalbilanz um die Menschen geht, die den Erfolg eines Unternehmens erst ausmachen.

Den Abschluss des Halbjahresprogramms bildet am 17. November eine Schulung für den Kranführer, die von der Firma A.B.U. Postler angeboten wird. Dieser Sachkundenachweis ist für alle, die einen Kran führen, vorgeschrieben und kostet 100 Euro netto pro Person.

 

Wifo Fortbildungsprogramm 2018 -2

Zurück