Herzlichen Glückwunsch zum Vorsitz, Jürgen Terlinden!

|   News

Turnusgemäß übernahm Jürgen Terlinden für 2019 den Vorsitz. Sein Stellvertreter ist Dirk Salzsieder, Past-Vorsitzende Annegret Flür.

Unsere heutige Pressemitteilung. Zu den einzelnen Punkten werden wir Sie in der nächsten Zeit ausführlicher informieren.

Rees. Das Wirtschaftsforum Rees hat einen neuen Vorsitzenden: Architekt Jürgen Terlinden übernahm bei der Mitgliederversammlung turnusgemäß für ein Jahr den Vorsitz. Während Annegret Flür, Geschäftsführerin beim Flexxpoint Fitnessstudio, nun als Past-Vorsitzende fungiert, wurde Dirk Salzsieder, Direktor des Hotel Rheinpark, zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Ihnen zur Seite stehen im Vorstand Stefan Potrykus als Schriftführer, Carsten Rulofs als Schatzmeister sowie die Beisitzer Christoph Gerwers und Elke Adler. Als Arbeitskreis-Sprecher fungieren weiterhin Gerd Schmülling, Frank Stefan Alí, Thomas Schäfer und Ulrich Biermann.

Rückblick und Ausblick

Annegret Flür blickte in ihrem Bericht auf zahlreiche Aktivitäten des Wirtschaftsforums, dem Sprachrohr der Reeser Wirtschaft, zurück. Als Höhepunkt bezeichnete sie die Gewerbemesse, von der ein unterhaltsamer Film präsentiert wurde. „Es war einfach ein tolles Jahr“, fasste sie zusammen, auch wenn es durch die neue Datenschutzgrundverordnung recht arbeitsintensiv war. „Im Mittelpunkt meiner Arbeit im Jahr 2019 soll neben der Planung unseres Sommerfestes das gemeinsame Netzwerken innerhalb unserer Stadt stehen“, erläuterte der neue Vorsitzende Jürgen Terlinden seinen Tätigkeitsschwerpunkt „Stadtmarketing“. Dazu werde er alle am Wirtschaftsleben der Stadt Beteiligten an einen Tisch bringen. Zudem möchte er den Arbeitskreis Stadtentwicklung über den Schwerpunkt des Bauens hinaus breiter aufstellen.

Dienstleistungen für die Mitglieder

Für die Mitgliedsunternehmen werden weiterhin vielfältige kostenlose Dienstleistungen angeboten. So geht es im neuen Fortbildungsprogramm unter anderem um Erste-Hilfe-Kurse, eine Gabelstaplerschulung sowie Themen des Brandschutzes und des Fachkräftemangels. Das Wifo-Unternehmerbuch und ein neuer Flyer wurden in gedruckter Form vorgestellt, auch wenn im Zeitalter der Digitalisierung die Internetseite www.wifo-rees.de, die Facebook-Seite „wifo rees“ sowie der eigene You-Tube-Kanal „Wifo-TV“ im Fokus stehen. In den Videoreihen „90 Sekunden mit …“ und „Wifo fragt nach“ kann jedes Unternehmen sich und seine Kernkompetenzen vorstellen.

Bericht des Bürgermeisters

Der Bericht des Bürgermeisters stieß auf reges Interesse, denn dieser hatte ganz aktuell den Zuschussbescheid für das Freibad und die Planfeststellung der Betuwe in Haldern im Gepäck. Es tut sich also etwas in Kürze, auf das man schon lange gewartet hat. Noch etwas Zeit benötigt das Projekt „Niag-/Post-Gelände“, aber die Vorstellung für die Öffentlichkeit könnte noch vor den Sommerferien erfolgen. Aus der Runde der Mitglieder wurde nach dem Reeser Meer gefragt. Dort sei noch nichts spruchreif, so der Bürgermeister, man sei aber momentan - wie in der Vergangenheit schon häufiger - im Gespräch mit einem Investor.

 

Kontakt für Fragen, Informationen und Anregungen: dialog(at)wifo-rees.de

Zurück